Klangmeditation mit Ilona am Samstag, 11.09.2021

verschiedene Klangschalen

Klang ist mehr, als was wir mit den Ohren hören können

 

Der Rhythmus des Körpers,

die Melodie des Geistes

und die Harmonie der Seele

schaffen die Sinfonie des Lebens.

B.K.S.Iyengar

 

Klang wirkt unmittelbar auf unsere Zellen und bringt sie zum Schwingen, abhängig von Tonhöhe und Klangfarbe.

Klänge wirken aber nicht nur auf unsere Zellen, sondern immer auch über diese hinaus auf Organe, Atmung, Puls, Blutdruck und Gefühle.

Wenn Klang zu Lärm wird, reagieren wir mit Stress und ziehen uns in uns selbst zurück. Wenn Klang angenehm ist, können wir entspannen und öffnen uns für uns selbst, andere und das Leben.

Wir können die Augen schließen, wenn wir nicht mehr sehen wollen, aber nicht unsere Ohren, ohne die Hilfe der Hände bleibt unser Gehör immer auf Empfang. Somit ist der Klang ein wichtiger Teil unseres Lebens. Nutzen wir ihn. Dafür wurde er uns schließlich geschenkt.

Die Klänge laden den Geist ein, achtsam zu sein. Atem und Körper dürfen dabei entspannen und sich für die Weisheit öffnen, die sich in uns in tiefer Entspannung und Stille offenbaren kann.

Freude und Zufriedenheit auf tiefster Ebene

Fantasiereisen ( Klangmeditation- Klangreise ) gehören zu den Standartanwendungen in Entspannungskursen. Über beruhigende innere Bilder werden Zustände tiefer Ruhe, Entspannung und Erholung erzeugt, da sie über das limbische System das vegetative Nervensystem dazu veranlassen, auf den Parasympathicus umzustellen.

Die Verbindung von Klangmassage, Meditation und Entspannung ist ein zutiefst freudvolles Erlebnis, das leicht und beschwingt in die Seele des Menschen hineinströmt und sie regelrecht verführt.

Ich freue mich dabei immer wieder zu sehen, wie sehr die Teilnehmer sich auf diesen Prozess einlassen.

 

Bei Interesse meldet Euch bitte bei mir:

Telefon 01744008989 oder per E- Mail ilona-beutner@gmx.de

Ort: Salon vom YogaHaus

Termin: 10.07.2021

Zeit: 15.30- 16.30 Uhr

Kosten: 15 Euro

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.  Mindestteilnehmerzahl ist 7.

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: